CDU Prignitz stellt sich für Landtagswahl auf

03.12.2018 | Presseartikel der Märkischen Allgemeinen

Perleberg. Der CDU-Kreisverband Prignitz hat am Freitagabend in einer großen Mitgliederversammlung in Perleberg die Weichen für die Wahlen im kommenden Jahr gestellt. Dazu kamen 34 Stimmberechtigte im Italiener an der Gänseburg zusammen und ernannten die Delegierten zur Landesvertreterversammlung für die Europa- und Landtagswahl in geheimer Abstimmung.

Gewählt wurden Michel Grünke, Siegmar Kelm, Gordon Hoffmann und Andreas Giske inklusive jeweils einem Ersatzdelegierten. Im Anschluss folgte die Aufstellung eines Kandidaten im Wahlkreis I für die Landtagswahl. Dafür waren 26 stimmberechtigte anwesend. Als einziger Kandidat trat Gordon Hoffmann für dieses Amt an. Ihn wählten die Mitglieder der CDU Prignitz einstimmig in geheimer Wahl.

„Wir haben so einiges erreicht“

Gordon Hoffmann, der 2009 erstmals in den Landtag einzog, wurde erst im vergangenen Jahr auf dem Prignitzer Parteitag der CDU zum Kreisvorsitzenden wiedergewählt. Nun ist er bereits zum dritten Mal für den Landtag nominiert. Am Freitag hielt er seinen Jahresbericht auf der Mitgliederversammlung – blickte zurück und schaute in die Zukunft.

„Erst mit der Wahl wird mir wieder bewusst, wie schnell die Zeit vergeht“, so Gordon Hoffmann. Mit dem Ergebnis der letzten Landtagswahl vor fünf Jahren war er zwar nicht überglücklich, findet aber, dass sich seine Partei nicht schlecht geschlagen habe. „In den letzten Jahren haben wir so einiges erreicht.“

„Wir haben eine andere Entwicklung eingeschlagen“

Mit dem „Funklochmelder“ hat die CDU für Aufsehen gesorgt. Eine interaktive Karte, woran sich auch Nutzer von Smartphones beteiligen konnten, zeigt das Ausmaß der schlecht ausgebauten Internetverbindungen vor allem auf dem Land, wie zum Beispiel in der Prignitz. Weitere Themen, die Gordon Hoffmann ansprach, sind der Lehrermangel, das Schulgesetz und die abgewendete Kreisgebietsreform.

All das sind Themen, die den demografischen Wandel betreffen. „Wir haben eine andere Entwicklung eingeschlagen, als zunächst gedacht. Die Kitaplätze sind belegt, die Grundschulen voll“, sagt der Kreisvorsitzende. Seit April dieses Jahres ist Hoffmann auch CDU-Landesgeschäftsführer und Leiter der Wahlkampfzentrale.

Gordon Hoffmann will sich einsetzen und kämpfen

„Das ist nichts auf Dauer. Mit diesen Aufgaben bin ich sehr eingespannt“, gibt Gordon Hoffmann zu. Denn er will sich auch weiterhin engagiert für seinen Wahlkreis einsetzen und kämpfen. Als Beispiel nannte er die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge, wofür sich erst vor wenigen Tagen die CDU auf ihrem Landesparteitag aussprach. „Dafür wird mir im Kreisverband stets der Rücken freigehalten, wofür ich sehr dankbar bin.“

Von Marcus J. Pfeiffer



Quelle: http://www.maz-online.de/Lokales/Prignitz/Perleberg/CDU-Prignitz-stellt-sich-fuer-Landtagswahl-auf