Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Gordon Hoffmann MdL
Herzlich Willkommen auf meiner Internetseite

Ich möchte Ihnen auf dieser Seite die Gelegenheit geben, sich über meine politische Arbeit und meine Person zu informieren. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, würde ich mich freuen, wenn Sie mit mir in Kontakt treten.

Beim Stöbern auf meiner Seite wünsche ich Ihnen viel Spaß,

Ihr Gordon Hoffmann


 
16.02.2017 | Presseartikel der Märkischen Allgemeinen
Weniger Leistungskurse ab 2019
So soll die Oberstufe reformiert werden
Potsdam. Das Land Brandenburg muss seine gymnasiale Oberstufe reformieren. Allerdings sieht das Bildungsministerium noch weiteren Diskussionsbedarf – und Parteienvertreter mahnen zu durchdachten Schritten. Die neue Struktur müsse länger Bestand haben als Reformen der Vergangenheit.


weiter

15.02.2017 | Presseartikel des Prignitzer
Prignitz streitet weiter um Reform
Linke und SPD wollen mit Bürgern reden, sind bereit zu Änderungen, aber halten an einer Kreisfusion fest
Auch nach der Übergabe der fast 130 000 Unterschriften gegen die Kreisgebietsreform, darunter 3500 aus der Prignitz, gehen im Landkreis wie in Potsdam die Diskussionen über dieses Thema weiter. Das zeigen erste Reaktionen auf die gestrigen Ereignisse in Potsdam.

„Wir haben eine so große Resonanz erfahren, dass wir uns entschlossen haben, nach 100 Tagen die Unterschriftensammlung zu beenden“, sagte der Vorsitzende des Trägervereins, der frühere Prignitzer Landrat Hans Lange. „Wir wollen aber nicht, dass alles so bleibt wie es ist.“ Auch die Initiatoren der Volksinitiative seien offen für Veränderungen. „Wir sehen nur das Leitbild der Landesregierung als völlig ungeeignet für den Prozess an.“
„Aus Prignitzer Sicht ist das Ergebnis ein eindeutiges Stoppsignal für die rot-rote Kreisgebietsreform. Es zeigt, dass die Menschen im Land die  Kreisreform für wichtig halten und sie ablehnen“, sagte der  CDU-Landtagsabgeordnete Gordon Hoffmann. „Die Regierung hat immer versucht, den Eindruck zu erwecken, als wäre das ein Thema, das maximal die Mitarbeiter in den Kreisverwaltungen interessiert. Bei 130 000 Unterschriften kann man sagen, es interessiert eindeutig mehr Leute.“
weiter

14.02.2017 | Presseartikel des Prignitzer
„Das System wird auf Verschleiß gefahren“
Der Prignitzer Landtagsabgeordnete Gordon Hoffmann (CDU) kritisiert im Interview die brandenburgische Bildungspolitik
Wittenberge In Brandenburg herrscht chronischer Lehrermangel. Dies ist Ergebnis einer verfehlten Politik der Landesregierung, die vor sechs Jahren begann. Diese Kritik äußert der CDU-Landtagsabgeordnete Gordon Hoffmann im Gespräch mit „Prignitzer“-Redakteur Reik Anton. 
weiter

10.02.2017 | Presseartikel der Lausitzer Rundschau
Drittklässler haben große Probleme beim Rechnen
Bei Vera-Vergleichsarbeiten in Brandenburg schaffen 30 Prozent nicht die Mindestanforderungen. Politik sucht nach Gründen.
Brandenburgs Drittklässlern fällt das Rechnen schwer. Bei den landesweiten Vergleichsarbeiten Vera 3, die im April 2016 an Brandenburgs Grundschulen geschrieben wurden, erreichten 30 Prozent der Schüler nicht die Mindeststandards im Bereich Zahlen und Operationen, in dem Aufgaben aus den Bereichen schriftliche Addition, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren gestellt werden. "Für uns sind die Ergebnisse beim Rechnen wenig erfreulich", sagt Thomas Drescher, Staatssekretär im Potsdamer Bildungsministerium.
weiter

08.02.2017 | Presseartikel des Prignitzer
Ärger auf der Re6-Linie: Prignitz-Express erreicht Landtag
„Ausfall über Nacht“ sorgt für Ärger. Brandenburgs Verkehrsministerin Schneider fordert mehr Transparenz von der Deutschen Bahn.
Die überraschenden Zugausfälle beim „Prignitz-Express“ (RE6) haben nun auch die Potsdamer Landespolitik erreicht: Auf Antrag der oppositionellen CDU wird sich der Verkehrsausschuss des Landtags in einer Sondersitzung damit beschäftigen, dass die DB Regio wegen rauchender Fahrzeugmotoren an den Triebwagen der Baureihe 646 vorübergehend eine komplette Regionalexpresslinie stillegte. „Das Chaos mit dem RE 6 trifft tausende Bürger völlig unvermittelt“, sagte der verkehrspolitische Sprecher der CDU, Rainer Genilke. „Das Problem muss jetzt schnellstmöglich behoben werden.“ Der Prignitzer Abgeordnete Gordon Hoffmann nannte es ein Unding, dass die Bahn nicht in der Lage sei, Ersatzfahrzeuge bereitzustellen und dass am Bahnhof Pritzwalk eingesetzte, nicht zuständige Mitarbeiter einer Privatbahn an Stelle der DB Regio die Kunden informieren mussten.
weiter

Termine